SCHNELLSUCHE | LOGIN |
DE|EN|FR
Suche
Startseite
Der Verlag
Autoren
Reihen
Jubiläumsaktion
Derrida
Bücher
Zeitschriften
Non-print
Shop
Vertrieb
Presse
Newsletter
Kontakt
Angebote
Suche
Sitemap
Datenschutzerklärung
 
 
PassagenFriends
Titelsuche Volltext | Schlagwortindex A - Z

Titel zum Schlagwort [Literatur]

-Jacques Derrida
Bleibe. Maurice Blanchot. 2011
-Jacques Derrida
Bleibe. Maurice Blanchot. 2003
-Jacques Derrida
Dissemination. 1995
-Jacques Derrida
Gestade. 1994
-Jacques Derrida
Schibboleth. Für Paul Celan. 2007
-Jacques Derrida
Schibboleth. Für Paul Celan. 2002
-Jacques Derrida
Schibboleth. Für Paul Celan. 2012
-Jacques Derrida
Wie Meeresrauschen auf dem Grund einer Muschel... Paul de Mans Krieg, Mémoires II. 2000
-Antoine Derride SJ
Messiah. Eine Dekonstruktion christlicher Theologie. 2008
-Knut Ebeling
Die Falle. Zwei Lektüren zu Georges Batailles "Madame Edwarda". 2000
-Jacques Rancière
Das Volk und seine Fiktionen. Interviews 2003-2005. 2013
-Jean-François Lyotard
Der schalltote Raum. Die Anti-Ästhetik von Malraux. 2001
-Jacques Rancière
Der verlorene Faden. Essays zur modernen Fiktion. 2015
-Jacques Rancière
Kurze Reisen ins Land des Volkes. 2014
-Jacques Rancière
Politik der Literatur. 2008
-Jacques Rancière
Politik der Literatur. 2011
-Sarah Kofman
Schreiben wie eine Katze... Zu E.T.A. Hoffmanns "Lebens-Ansichten des Katers Murr". 1985
-Didier Eribon
Theorien der Literatur. Geschlechtersystem und Geschlechtsurteile. 2019
-Claudia Fahrenwald
Aporien der Sprache. Ludwig Wittgenstein und die Literatur der Moderne. 2000
-Rike Felka
Das geschriebene Bild. Über Gertrud Leutenegger. 1996

[ 21 – 40 / 109 ] [] [ « ] [ » ] [ »| ]

 

| Typo3 Link |
 

kürzlich erschienen 
Agostini (Hg): Mallarmé
Cixous: Meine Homère ist tot...
Badiou: Rede an die Jugend und 13 Thesen zur Politik
Rancière: An den Rändern des Politischen
Castoriadis: Gespräch über die Geschichte und das gesellschaftlich Imaginäre
Cixous: Eine deutsche Autobiographie
Eribon: Theorien der Literatur
Hasewend (Hg): Wenn Demokratien demokratisch untergehen
Lyotard: Das Inhumane
Groebner: Wer redet von der Reinheit?