RECHERCHE RAPIDE | LOGIN |
DE|EN|FR
Livres
Qui sommes-nous?
Les Auteurs
Collections
Livres
Revues
Multimédia
Espace clients
Service Commercial
Espace Journalistes
Newsletter
Contacts
Offres spéciales
Recherche
Plan du site
 
 
PassagenFriends
Dernières Parutions | A paraître | Liste des titres | Titres traduits du français | Catalogues | ISBN Index | Revue de presse
Sigurd Höllinger
Universität ohne Heiligenschein
Aus dem 19. ins 21. Jahrhundert
Neben hervorragenden Leistungen und viel Mittelmaß gibt es unübersehbare Leistungsschwächen an unseren Universitäten. Viel zu viel Bürokratie und Verschwendung einerseits und Ungerechtigkeiten, Mängel in der Qualifikation der Absolventen, überlange Studienzeiten andererseits, führen zu Frustrationen und zur Flucht in Idealbilder, die mit der Realität wenig zu tun haben.
Die wachsenden Anforderungen an die Universitäten und Hochschulen können heute nicht mehr mit ständigen Budgetsteigerungen aufgefangen werden. Deshalb sind grundsätzliche Reformen unabweisbar geworden. Das vorliegende Buch fasst praxisbezogene Reformvorschläge eines Insiders zusammen und stellt sie zur Diskussion. Ziel ist eine weltoffene, selbstständige, demokratische, entbürokratisierte, leistungsfähige und sozial gerechte Universität.
Sigurd Höllinger ist der leitende Beamte für die österreichischen Universitäten und Hochschulen und nebenberuflich Universitätsdozent für Soziologie.

Mots-clés pour ce titre
Universität | Bildungspolitik | Hochschulreform | Universitätsentwicklung

Autres titres de Sigurd Höllinger

 

| Typo3 Link |
 

Paru en 1992, tir. 1
ISBN 9783900767990
208 x 128 mm
192 pages
Prix 13,40 EUR
statut: disponible

 ajouter au panier

Disponible à prix réduit?