RECHERCHE RAPIDE | LOGIN |
DE|EN|FR
Livres
Qui sommes-nous?
Les Auteurs
Collections
Livres
Revues
Multimédia
Espace clients
Service Commercial
Espace Journalistes
Newsletter
Contacts
Offres spéciales
Recherche
Plan du site
 
 
PassagenFriends
Dernières Parutions | A paraître | Liste des titres | Titres traduits du français | Catalogues | ISBN Index | Revue de presse
Das Fremde - Aneignung und Ausgrenzung
Eine interdisziplinäre Erörterung
Edité par Günter Eifler, Otto Saame

Série Passagen Politik

Fremdheitserfahrungen sind in den modernen Gesellschaften alltäglich geworden – und damit auch Probleme und politische Gefahren. Begründete Gegenwirkungen darauf bedürften der wissenschaftlichen Reflexion. Es ist zu fragen: Welche Erfahrungsinhalte werden als fremd interpretiert, und welche Reaktionen treten zwischen Anverwandlung und Ausschließung des Fremden, des Nicht-Identischen, auf.
Das Ineinander philosophischer, psychischer, sozialer, politischer und ideologischer Aspekte verlangt interdisziplinäre Betrachtungen vor allem seitens der Humanwissenschaften. Aber auch auf bestimmte Ergebnisse der Verhaltensforschung und der Immunologie sollte dabei nicht verzichtet werden.
Einer solchen fächerübergreifenden Betrachtung des Fremden wurde eine von den Herausgebern veranstaltete Vortragsreihe des Studium generale der Universität Mainz gewidmet. Die Beiträge sind in diesem Band enthalten. Teilnehmer waren N. Brox, F. Hamburger, N. Hilschmann, H. Lang, J. Nicolai, J. H. Schoeps, H. Schwedt, H. Thun, H. P. Volkert, H.-A. Walter, R. Wisser.

Mots-clés pour ce titre
Politik | Gesellschaft | Humanwissenschaft | Fremde

Autres titres de Günter Eifler, Otto Saame

 

| Typo3 Link |
 

Paru en 1991, tir. 1
ISBN 9783900767624
235 x 155 mm
264 pages
Prix 29,80 EUR
statut: disponible

 ajouter au panier

Disponible à prix réduit?