RECHERCHE RAPIDE | LOGIN |
DE|EN|FR
Livres
Qui sommes-nous?
Les Auteurs
Collections
Livres
Revues
Multimédia
Espace clients
Service Commercial
Espace Journalistes
Newsletter
Contacts
Offres spéciales
Recherche
Plan du site
 
 
PassagenFriends
Dernières Parutions | A paraître | Liste des titres | Titres traduits du français | Catalogues | ISBN Index | Revue de presse
Jacques Derrida
Mémoires
Für Paul de Man
Edité par Peter Engelmann
Traduit par Hans-Dieter Gondek

Série Edition Passagen

Titre original: Mémoires. For Paul de Man
Die drei Texte von Jacques Derrida, seinem Freund, dem amerikanischen Literaturwissenschaftler Paul de Man nach dessen Tod gewidmet, kreisen um den Begriff der Erinnerung.
'Mémoires' im Plural, der Titel der amerikanischen Ausgabe, bleibt unübersetzt, um seine Bedeutungsvielheit nicht durch Übersetzung zu beschneiden.
Die Texte folgen den Analysen Paul de Mans und entwickeln den für die Dekonstruktion so wichtigen Begriff der Erinnerung. 'Mémoires' ist ein Buch über „deconstruction in Amerika“, die längst ein Eigenleben führt, ist ein Buch über Amerika. Ein Buch aber auch über die vielfältigen, unauflöslichen Verbindungen zwischen Europa und Amerika, darüber, wie Hölderlin und Heidegger, Nietzsche und Rousseau in Amerika gelesen werden und wie die Lektüre Paul de Mans unsere Arbeit befruchten kann.
Jacques Derrida (1930-2004) lehrte Philosophie in Paris und den USA.

Mots-clés pour ce titre
Man, Paul de | Dekonstruktion | Amerika | Heidegger, Martin | Nietzsche, Friedrich | Hölderlin, Friedrich | Rousseau, Jean-Jacques | Frankreich /Philosophie

Autres titres de Jacques Derrida, Peter Engelmann, Hans-Dieter Gondek

Critiques
Ö1, Gerhard Pretting (04. November 2014)

 

| Typo3 Link |
 

Paru en 1988, tir. 1
ISBN 9783900767051
128 x 208 mm
220 pages
Prix 20,60 EUR
statut: disponible

 ajouter au panier

Disponible à prix réduit?