RECHERCHE RAPIDE | LOGIN |
DE|EN|FR
Livres
Qui sommes-nous?
Les Auteurs
Collections
Livres
Revues
Multimédia
Espace clients
Service Commercial
Espace Journalistes
Newsletter
Contacts
Offres spéciales
Recherche
Plan du site
 
 
PassagenFriends
Dernières Parutions | A paraître | Liste des titres | Titres traduits du français | Catalogues | ISBN Index | Revue de presse
Ulrich Engel
Europa als Versprechen
Philosophisch-theologische Debattenbeiträge
Ohne Zweifel befindet sich Europa in der Krise. Sowohl das Scheitern des Verfassungsprojekts der Europäischen Union 2007 als auch der mühsame Weg bis hin zum Inkrafttreten des Reformvertrags von Lissabon 2009 sind als deren Phänomene zu lesen. Zur Diskussion steht nicht weniger als die Frage nach der kulturellen Identität des Kontinents.

Wie sind in diesem Europa, mit seinen heterogenen Wurzeln und geschichtlich ausgebildeten Antagonismen, Einheit und Vielfalt als sich gegenseitig befruchtende Einverschiedenheit“, als „discordia concors“ zu denken? Mit Jacques Derrida kann die Identität Europas als Versprechen bestimmt werden. Im philosophisch-theologischen Angang gilt es ein zukünftiges Europa zu rekonstruieren, das nicht bloß das eigene Wohl im Auge hat, sondern auch und besonders um die Anderen (jenseits der Grenzen) weiß. Vor diesem Hintergrund wird eine offene, gleichsam performative Identitätskonzeption für Europa vorgeschlagen. Ihre theologische Reflexionsgestalt findet sie im Rückgriff auf die Negative Theologie.
Urich Engel OP, geboren 1961, ist Theologe am Institut M.-Dominique Chenu, Berlin.

Mots-clés pour ce titre
Europäische Union | Europa | Identität

Autres titres de Ulrich Engel

Critiques
Anámnesis, Revista de teologia (México), (2011, No.2)
Portal für Politikwissenschaft, Timo Lüth (11. Januar 2011)
Theologische Revue, Burkhard Conrad (August 2011, Nr. 4)

 

| Typo3 Link |
 

Paru en 2010, tir. 1
ISBN 9783851659627
208 x 128 mm
128 pages
Prix 16,30 EUR
statut: disponible

 ajouter au panier

Disponible à prix réduit?