RECHERCHE RAPIDE | LOGIN |
DE|EN|FR
Livres
Qui sommes-nous?
Les Auteurs
Collections
Livres
Revues
Multimédia
Espace clients
Service Commercial
Espace Journalistes
Newsletter
Contacts
Offres spéciales
Recherche
Plan du site
 
 
PassagenFriends
Dernières Parutions | A paraître | Liste des titres | Titres traduits du français | Catalogues | ISBN Index | Revue de presse
Christian Hänggi
Gastfreundschaft im Zeitalter der medialen Repräsentation
Eine Ökonomie des Geistes
Das kommunikative Unvermögen des herrschenden Vermarktungsparadigmas drängt uns Fragen der Gastfreundschaft auf: Welchen Botschaften gewähre ich Gastrecht? Wann muss ich es ihnen wieder entziehen?
Einweg-Kommunikation, allen voran die Werbung, prägt den öffentlichen und privaten Raum. Angesichts ihrer Unfähigkeit, den Betrachter wahrzunehmen und ihn in seiner Einzigartigkeit anzusprechen – oder es bleiben zu lassen –, stellt sich die Frage, welche Rolle diese Formen von „Kommunikation“ in unserer Lebenswelt einnehmen sollen. Die Argumentationslinie führt über Fragen der Gastfreundschaft.
Christian Hänggi bringt Konzepte aus der zeitgenössischen Philosophie, der Ökonomie und der Biologie zusammen und sucht nach einem Weg, nicht auf diese Weise und um diesen Preis von der „Kommunikationsindustrie“ regiert zu werden. Kommunikation muss Raum bieten für das Generieren einer gemeinsamen, gemeinschaftlichen Zukunft.
Christian Hänggi, geboren 1979, lebt in Zürich. Er hat in Lugano, Toronto und Saas-Fee Medien und Kommunikation studiert.

Mots-clés pour ce titre
Gastfreundschaft | Kommunikation | Ökonomie | Biologie

 

| Typo3 Link |
 

Paru en 2009, tir. 1
ISBN 9783851659009
235 x 155 mm
176 pages
Prix 20,50 EUR
statut: disponible

 ajouter au panier

Disponible à prix réduit?