QUICK SEARCH | LOGIN |
DE|EN|FR
Books
About Us
Authors
Categories
Books
Journals
Non-print
Shop
Distribution
Press
Newsletter
Contact
Special Offers
Search
Sitemap
 
 
PassagenFriends
New Releases | Coming Soon | Titles | English titles | Catalogues | ISBN Index | Book Reviews
Jacques Derrida
Positionen
Gespräche mit Henri Ronse, Julia Kristeva, Jean-Louis Houdebine, Guy Scarpetta
Edited by Peter Engelmann
Translated by Dorothea Schmidt, Astrid Wintersberger

Series Passagen forum

Original title: Positions
In drei Gesprächen führt Jacques Derrida in sein philosophisches Denken ein. Die anlässlich des 21-jährigen Bestehens des Passagen Verlages im neuen Gewand herausgegebenen Texte geben Einblick in einen Arbeitsprozess und dokumentieren die Hintergründe, die Entstehung und die Entwicklung von zentralen philosophischen Gedanken Derridas.
Derridas Ansatz, über den Begriff der Schrift das sprachphilosophische Denken zu erneuern und die abendländische Metaphysik zu kritisieren, hat nichts von seiner Aktualität verloren. Er konnte sich als eines der wichtigsten Themen der internationalen philosophischen Diskussion etablieren, auch wenn sich die deutschsprachige Philosophie anfangs nur langsam darauf zu beziehen begann. Diese Verzögerung war ein merkwürdiges Phänomen, wenn man bedenkt, dass gerade Texte Nietzsches, Husserls und Heideggers wichtige Ausgangspunkte für Derridas Philosophie waren. Mittlerweile ist aber ein internationaler Einfluss Derridas in verschiedenen sozialwissenschaftlichen, kulturwissenschaftlichen und literaturwissenschaftlichen Theorien zu spüren.
Jacques Derrida (1930-2004) lehrte Philosophie in Paris und den USA.

Keywords for this title
Dekonstruktion | Ronse, Henri | Kristeva, Julia | Houdebine, Jean-Louis | Scarpetta, Guy

Other titles by Jacques Derrida, Peter Engelmann, Dorothea Schmidt

 

| Typo3 Link |
 

Published in 2009, ed. 2
ISBN 9783851658521
208 x 122 mm
176 pages
Price 19.90 EUR
status: available

 add to cart

Reduced price available?