RECHERCHE RAPIDE | LOGIN |
DE|EN|FR
Livres
Qui sommes-nous?
Les Auteurs
Collections
Livres
Revues
Multimédia
Espace clients
Service Commercial
Espace Journalistes
Newsletter
Contacts
Offres spéciales
Recherche
Plan du site
 
 
PassagenFriends
Dernières Parutions | A paraître | Liste des titres | Titres traduits du français | Catalogues | ISBN Index | Revue de presse
Götz Wienold
Großwahrwitz
Aus der Frühgeschichte des neuen Deutschland. Roman
Ein sächsisches Dorf in der Nazi- und Nachnazizeit, Flucht in den deutschen Westen, Rückflucht des sich bedrängt fühlenden Heranwachsenden in den Osten. Darin der Dichter „gb“ mit faschistischer Vergangenheit, katholische Schulen und Internate, Erziehung in der DDR. Jakob Wohlfahrt, homosexuell missbraucht, vergewaltigt. Grenzgänger zwischen zwei Deutschlands wie Grenzgänger zwischen Historie und Subjektivität der Biographie samt ihrer selbst gewählten Fiktionen und Lügen.
Götz Wienold, geboren 1938, lebt in Tokyo, schreibt Stücke, Romane, Erzählungen und Essays.

Mots-clés pour ce titre
DDR | Homosexualität | Ostdeutschland | Wiedervereinigung | Nachkriegsdeutschland | Erziehung | deutsche Geschichte

Autres titres de Götz Wienold

Critiques

 

| Typo3 Link |
 

Paru en 2006, tir. 1
ISBN 9783851657739
208 x 128 mm
80 pages
Prix 12,30 EUR
statut: disponible

 ajouter au panier

Disponible à prix réduit?