QUICK SEARCH | LOGIN |
DE|EN|FR
Books
About Us
Authors
Categories
Books
Journals
Non-print
Shop
Distribution
Press
Newsletter
Contact
Special Offers
Search
Sitemap
 
 
PassagenFriends
New Releases | Coming Soon | Titles | English titles | Catalogues | ISBN Index | Book Reviews
Jacques Derrida
Maschinen Papier
Das Schreibmaschinenband und andere Antworten
Edited by Peter Engelmann
Translated by Markus Sedlaczek

Series Passagen Philosophie

Original title: Papier Machine
Ausgehend von einer spezifischen Lesart eines gebräuchlichen Wortes geht dieser Band einer einzigartigen Konfiguration nach: dem „Denken eines sichtbaren oder unsichtbaren Bindestrichs zwischen Maschine und Papier“. Versammelt werden Antworten auf Anfragen verschiedener „dem Papier und dem Buch gewidmeter“ Institutionen.
Der erste Teil enthält in der Französischen Nationalbibliothek gehaltene Vorträge, insbesondere Lektüren der "Bekenntnisse" Rousseaus (auch in Gegenlektüre zu den "Bekenntnissen" des Augustinus) sowie von deren Interpretation durch Paul de Man. Durchgängige Frage: „Werden wir eines Tages das Denken des Ereignisses mit dem Denken der Maschine verbinden können?“
Der zweite Teil dokumentiert eine situative „Erfahrung des Schreibens“ und „riskierte Bahnung politischer Gesten“. Unter der Leitfrage „Was findet statt zwischen dem Papier und der Maschine?“ wird das Schicksal der „Schrift“, des „Ereignisses“, des „Archivs“, des „Politischen“ reflektiert, die sich heute mit „so vielen neuen Virtualisierungsmaschinen“ konfrontiert sehen.
Jacques Derrida (1930-2004) lehrte Philosophie in Paris und den USA.

Keywords for this title
Dekonstruktion | Postmoderne | Rousseau, Jean-Jacques | Schrift | Schreiben | Ereignis | Möglichkeit

Other titles by Jacques Derrida, Peter Engelmann, Markus Sedlaczek

Reviews
stattweb.de, Adi Quarti (11. Jänner 2001)

 

| Typo3 Link |
 

Published in 2006, ed. 1
ISBN 9783851657470
235 x 155 mm
440 pages
Price 25.70 EUR
status: available

 add to cart

Reduced price available?