RECHERCHE RAPIDE | LOGIN |
DE|EN|FR
Livres
Qui sommes-nous?
Les Auteurs
Collections
Livres
Revues
Multimédia
Espace clients
Service Commercial
Espace Journalistes
Newsletter
Contacts
Offres spéciales
Recherche
Plan du site
 
 
PassagenFriends
Dernières Parutions | A paraître | Liste des titres | Titres traduits du français | Catalogues | ISBN Index | Revue de presse
Christine Wiesmüller
Der Garten
Ein Begräbnis! Die Familie kommt auf dem elterlichen Anwesen zusammen. Joseph, der älteste Sohn eines wohlhabenden Landwirtes, hat sich, scheinbar aus heiterem Himmel, umgebracht. Seine Geschwister Hans, die Zwillinge Katharina und Leopold blicken angesichts des Todes auf die eigenen Lebensentwürfe und die Familiengeschichte, die sich als innere Gratwanderung zwischen Sprachlosigkeit, Wahn und Wirklichkeit wie ein ständig wechselndes Panoptikum menschlicher Daseinsformen entfaltet. Die angehende Psychiaterin Katharina fühlt sich ihrem Zwillingsbruder, dem Mathematikgenie, verpflichtet, an dessen Psychose sie sich schuldig glaubt. Dem erfolgreichen Maler Hans hingegen gelingt es, durch seine Berufung, seine Katharsis, eine mehr als persönliche Antwort auf das familiäre „Erbe“ und den „Zeitgeist“ zu geben. Imaginäres und reales Zentrum der Handlung ist ein geheimnisvoller Garten. Er öffnet seine Pforte nach außen und ist doch nur innerlich zugänglich.
Christine Wiesmüller, geboren in Amstetten, Niederösterreich, veröffentlichte Kurzprosa, lebt als Publizistin in Wien und Salzburg.

Mots-clés pour ce titre
Roman | Familiendrama

Autres titres de Christine Wiesmüller

Critiques
Die Furche, Martin A. Hainz (31/2008)

 

| Typo3 Link |
 

Paru en 2007, tir. 1
ISBN 9783851657395
208 x 128 mm
208 pages
Prix 25,60 EUR
statut: disponible

 ajouter au panier

Disponible à prix réduit?