RECHERCHE RAPIDE | LOGIN |
DE|EN|FR
Livres
Qui sommes-nous?
Les Auteurs
Collections
Livres
Revues
Multimédia
Espace clients
Service Commercial
Espace Journalistes
Newsletter
Contacts
Offres spéciales
Recherche
Plan du site
 
 
PassagenFriends
Dernières Parutions | A paraître | Liste des titres | Titres traduits du français | Catalogues | ISBN Index | Revue de presse
Die österreichische Verfassungsdiskussion und die Zivilgesellschaft
Edité par Emil Brix, Jürgen Nautz, Klaus Poier

Série Passagen Gesellschaft

Der mit dem Österreich-Konvent eingeleitete und nunmehr im Parlament fortgesetzte Prozess der Erarbeitung einer neuen österreichischen Verfassung ist von entscheidender Bedeutung für die Zukunftsperspektiven der österreichischen Zivilgesellschaft. Dieses Buch enthält Diskussionsbeiträge von Wissenschaftlern, Verantwortlichen der Zivilgesellschaft und Konventsmitgliedern zum Entscheidungsprozess und den Beratungen des Konvents und den sich anschließenden Diskussionen aus zivilgesellschaftlicher Sicht und Fragen nach den verfassungsrechtlichen Bedingungen für zivilgesellschaftliche Gestaltungs- und Freiräume.

Mots-clés pour ce titre
Österreich-Konvent | österreichische Verfassung | Zivilgesellschaft

Autres titres de Emil Brix, Jürgen Nautz

 

| Typo3 Link |
 

Paru en 2006, tir. 1
ISBN 9783851657029
235 x 155 mm
184 pages
Prix 22,60 EUR
statut: disponible

 ajouter au panier

Disponible à prix réduit?