QUICK SEARCH | LOGIN |
DE|EN|FR
Books
About Us
Authors
Categories
Books
Journals
Non-print
Shop
Distribution
Press
Newsletter
Contact
Special Offers
Search
Sitemap
 
 
PassagenFriends
New Releases | Coming Soon | Titles | English titles | Catalogues | ISBN Index | Book Reviews
Peter Eisenman
Ins Leere geschrieben
Schriften & Interviews 2
Edited by Peter Engelmann
Translated by Carl Christoph Claussen, Peter Kunitzky

Series Passagen Architektur

In den hier versammelten Aufsätzen unterzieht Eisenman die traditionellen Konzepte der Architekturtheorie einer kritischen Lektüre, indem er Architektur als Schrift, als Diagramm oder als Raum der Differenz interpretiert und auf diese Weise neuartige Begriffe in die Diskussion einführt oder aus anderen Theorieansätzen übernimmt, die er für die Konstitution des architektonischen Objekts, wie es bezüglich seines funktionalen, ästhetischen und bedeutungstragenden Wesens gedacht wird, in Anschlag bringt. Es erweist sich als Simulakrum, das nicht zuletzt durch Bedingungen der Virtualität seiner Erinnerungsfunktion entsteht. Die Vielfalt der aufgeworfenen Perspektiven konturiert so Eisenmans eigenständigen Beitrag zur postmetaphysischen Architekturtheorie und -praxis.
Peter Eisenman, geboren 1932, lebt und arbeitet als Architekt in New York.

Keywords for this title
Architektur | Dekonstruktion | Architekturtheorie | Simulakrum | Holocaust-Mahnmal | Berlin

Other titles by Peter Eisenman, Peter Engelmann, Peter Kunitzky

 

| Typo3 Link |
 

Published in 2005, ed. 1
ISBN 9783851656756
235 x 155 mm
324 pages
Price 39.10 EUR
status: available

 add to cart

Reduced price available?