RECHERCHE RAPIDE | LOGIN |
DE|EN|FR
Livres
Qui sommes-nous?
Les Auteurs
Collections
Livres
Revues
Multimédia
Espace clients
Service Commercial
Espace Journalistes
Newsletter
Contacts
Offres spéciales
Recherche
Plan du site
 
 
PassagenFriends
Dernières Parutions | A paraître | Liste des titres | Titres traduits du français | Catalogues | ISBN Index | Revue de presse
Josef Schweikhardt
sozusagen
poetisches & vermischtes
Wie schon in den Bänden 'richtig richtig falsch' (2000) und 'alles' (2003) setzt der Autor in seinem neuen Nachfolgeband auf das trojanische Pferd sprachphilosophischer Poesie. Also unternimmt Schweikhardt mit seinen Gedichten, Essays und der Kurzprosa eine Expedition in den Dschungel dämmriger Semantik, Symbolik und Rhetorik. In der Unschärfe findet er für das Lyrische Lichtung genug – im Zeitalter von morphing und fuzzy logic die richtige Liane! Auch in der dunklen, erhellenden Sprachreflexion selbst bleibt Urwald genug: Jeder Sprachgestus versteckt die Vergleiche – quasi, gleichsam, gewissermaßen, sozusagen! – als verkappte Sachaussagen. Da kann man, Komik und Tragik hin oder her, den gnädigen Sprachmantel drüberwerfen oder das Buschmesser zücken...
Josef Schweikhardt, Dr. phil., 1949 in Wien geboren, ist Autor, bildender Künstler und Medienforscher.

Mots-clés pour ce titre
Symbolik | Metapher | Allegorie | Gedichte | Lyrik

Autres titres de Josef Schweikhardt

 

| Typo3 Link |
 

Paru en 2004, tir. 1
ISBN 9783851656688
208 x 128 mm
128 pages
Prix 15,30 EUR
statut: disponible

 ajouter au panier

Disponible à prix réduit?