QUICK SEARCH | LOGIN |
DE|EN|FR
Books
About Us
Authors
Categories
Books
Journals
Non-print
Shop
Distribution
Press
Newsletter
Contact
Special Offers
Search
Sitemap
 
 
PassagenFriends
New Releases | Coming Soon | Titles | English titles | Catalogues | ISBN Index | Book Reviews
Das Eigene Erinnern
Gedenkkultur zwischen Realität und Normalität. Die Selbstverständlichkeit der Welt. Band 1
Edited by Eveline Goodman-Thau

Series Jüdische Passagen

Erinnerung hat viele Gesichter – das Eigene Erinnern kann dieser Vielfalt ein Gesicht geben. Das Andenken gehört den Einzelnen, aber der Mensch ist durch Religion, Kultur und Geschichte in Zeit und Gesellschaft eingebunden, in der das kollektive Gedächtnis identitätsstiftend weiterwirkt. Nutzen und Nachteil der Historie bestimmen unsere Lebensbedingungen im Spannungsfeld von Annahme und Abwehr, in denen die Erfahrungen aufgehoben sind im Archiv der Zeugenschaft.
Angesichts der Konjunktur von öffentlichen „Vergangenheitsbewältigungsritualen“ in Politik und Kultur zum 60. Jahrestag der Befreiung Europas lohnt es sich im Zeitalter des Vergessens, wo Erinnerung im gesellschaftlichen Alltag in Gleichgültigkeit versinkt, sich der Frage des „Eigenen Erinnerns“ zuzuwenden, die zwischen Realität und Normalität einer Verdrängung ausgesetzt ist.
Mit Beiträgen von Giovanni Leghissa, Eveline Goodman-Thau, Wolfgang Müller-Funk, Ronald J. Pohoryles, Franz Martin Wimmer u.a

Keywords for this title
Judentum | Erinnern | Gedenken

Other titles by Eveline Goodman-Thau

 

| Typo3 Link |
 

Published in 2007, ed. 1
ISBN 9783851656619
235 x 155 mm
208 pages
Price 25.60 EUR
status: available

 add to cart

Reduced price available?