RECHERCHE RAPIDE | LOGIN |
DE|EN|FR
Livres
Qui sommes-nous?
Les Auteurs
Collections
Livres
Revues
Multimédia
Espace clients
Service Commercial
Espace Journalistes
Newsletter
Contacts
Offres spéciales
Recherche
Plan du site
 
 
PassagenFriends
Dernières Parutions | A paraître | Liste des titres | Titres traduits du français | Catalogues | ISBN Index | Revue de presse
Gehen über den Hügel von St. Margarethen von Stein zu Stein
Edité par Katharina Prantl

Série Passagen Kunst

Im Sommer 1958 wurde ein neuer Ton im Steinbruch von St. Margarethen angeschlagen, Klopf-Zeichen der Moderne. Der Bildhauer Karl Prantl arbeitete an seinem Zeichen, dem Grenzstein. Diese einzigartige Erfahrung – das Arbeiten unter freiem Himmel, an dem Ort, wo der Stein gebrochen wird – führte zur Idee und Gründung des „Symposions Europäischer Bildhauer“. Im Sommer 1959 fand im Steinbruch von St. Margarethen das erste Symposion statt. Sein prägender Gedanke: „aus dem Stein jene Bilder hauen, die Zeugnis ablegen von unserer Zeit …“. Der Dialog fiel auf fruchtbaren Boden. Karl Prantls Idee hat Früchte getragen. Es folgten Symposien weltweit, in den unterschiedlichsten Formen und Formulierungen. Im Sinne der Gründer ist eine Skulpturenlandschaft, ein Garten entstanden … ein Landmark – ein Kunstwerk.

Mots-clés pour ce titre
St. Margarethen | Steinbruch | Skulptur | Prantl, Karl | Symposion Europäischer Bildhauer

 

| Typo3 Link |
 

ISBN 9783851656572
160 x 150 mm
208 pages
Prix 29,80 EUR
statut: non disponible

Disponible à prix réduit?