RECHERCHE RAPIDE | LOGIN |
DE|EN|FR
Livres
Qui sommes-nous?
Les Auteurs
Collections
Livres
Revues
Multimédia
Espace clients
Service Commercial
Espace Journalistes
Newsletter
Contacts
Offres spéciales
Recherche
Plan du site
 
 
PassagenFriends
Dernières Parutions | A paraître | Liste des titres | Titres traduits du français | Catalogues | ISBN Index | Revue de presse
Martin Scherb
Philosophie des Täglichen
Philosophie legitimiert sich durch ihre Auseinandersetzung mit elementaren Fragen des täglichen Lebens, durch die Suche nach verbindlichen Antworten hierauf. Das Paradoxe der abendländischen Philosophiegeschichte aber ist, dass sie sich umso mehr von diesem Anspruch entfernt, je mehr sie sich damit beschäftigt – über die Erkenntnis nämlich, dass sie keine letzten Antworten auf jene letzten Fragen geben kann. Dieser Widerspruch bildet die Grundlage einer Philosophie des Täglichen: Sie stellt sich jener Forderung nach Verbindlichkeit und weiß doch, dass sie ihr nicht gerecht werden kann. In seiner Thematisierung unterschiedlicher Grundfragen menschlicher Existenz zeigt Martin Scherb beispielhaft, wie eine solche Philosophie des Täglichen aussehen könnte.
Martin Scherb, geboren 1960, studierte Philosophie, Informatik, Kunstgeschichte und Geschichte und arbeitet in Berlin im Bereich der Informationstechnologie.

Mots-clés pour ce titre
Philosophie | Verbindlichkeit | Religion | Kunst | Selbstverwirklichung

 

| Typo3 Link |
 

Paru en 2004, tir. 1
ISBN 9783851656428
235 x 155 mm
144 pages
Prix 17,50 EUR
statut: disponible

 ajouter au panier

Disponible à prix réduit?