RECHERCHE RAPIDE | LOGIN |
DE|EN|FR
Livres
Qui sommes-nous?
Les Auteurs
Collections
Livres
Revues
Multimédia
Espace clients
Service Commercial
Espace Journalistes
Newsletter
Contacts
Offres spéciales
Recherche
Plan du site
 
 
PassagenFriends
Dernières Parutions | A paraître | Liste des titres | Titres traduits du français | Catalogues | ISBN Index | Revue de presse
Christian Dürr
Jenseits der Disziplin
Eine Analyse der Machtordnung in nationalsozialistischen Konzentrationslagern
'Jenseits der Disziplin' wirft die Frage auf, inwieweit die nationalsozialistischen Konzentrationslager mit Rückgriff auf die Konzeption der modernen Disziplinargesellschaft, wie sie Michel Foucault in Auseinandersetzung mit der Genealogie des modernen Gefängnisses entwickelt hat, analysiert werden können. Neben theoretischen Überlegungen lassen sich daraus auch Implikationen für das allgemeine Verhältnis von Disziplin und Barbarei, westlicher Moderne und nationalsozialistischem Terror ableiten.
Der Text versucht sich der Frage nach dem inneren Zusammenhang zweier scheinbar widersprüchlicher gesellschaftlicher Institutionen auf verschiedenen theoretischen Ebenen zu nähern. Dabei greift er zur Interpretation konkreter Zeitzeugenberichte auf die Analysen des faschistischen Imaginären bei Klaus Theweleit ebenso zurück wie auf die post-strukturalistische Gesellschaftstheorie eines Ernesto Laclau.
Christian Dürr, geboren 1971, ist Philosoph in Wien und seit mehreren Jahren als wissenschaftlicher Mitarbeiter für die Gedenkstätte Mauthausen tätig.

Mots-clés pour ce titre
Konzentrationslager | Genealogie | Disziplinargesellschaft | Gesellschaftstheorie | Theweleit, Klaus | Laclau, Ernesto

 

| Typo3 Link |
 

Paru en 2004, tir. 1
ISBN 9783851655834
235 x 155 mm
248 pages
Prix 29,80 EUR
statut: disponible

 ajouter au panier

Disponible à prix réduit?