RECHERCHE RAPIDE | LOGIN |
DE|EN|FR
Livres
Qui sommes-nous?
Les Auteurs
Collections
Livres
Revues
Multimédia
Espace clients
Service Commercial
Espace Journalistes
Newsletter
Contacts
Offres spéciales
Recherche
Plan du site
 
 
PassagenFriends
Dernières Parutions | A paraître | Liste des titres | Titres traduits du français | Catalogues | ISBN Index | Revue de presse
Emmerich Nyikos
Der Verlust der Aristotelischen Güter
Wo nichts von Belang mehr geschieht: wo das Geschehen jeder Bedeutung beraubt ist, wo kein Ding ist, wie es scheint, und alles erscheint, wie es nicht ist, wo Worte für Handlungen gelten, Handlungen aber sich unter Worten vergraben und so sich den Blicken entziehen, wo Aktion und Protest auf den Schatten visieren, der auf das Erscheinungsbild fällt, der Schatten jedoch der Schatten des Urbildes ist – seine nackte Essenz –, da wird aus der Welt eine Gruft und der Modergeruch – das Geschehen – zum Emblem des Verlusts der aristotelischen Güter: des Todes der Realität, die als Untote trotzdem ihr Unwesen treibt.
Emmerich Nyikos, geboren 1958, lebt als freier Schriftsteller in Mexiko City.

Mots-clés pour ce titre
Aristoteles | Denarration | Literatur | Geschichte | Revolution | Ideologie | Nation

Autres titres de Emmerich Nyikos

 

| Typo3 Link |
 

Paru en 2002, tir. 1
ISBN 9783851655599
208 x 128 mm
120 pages
Prix 15,20 EUR
statut: disponible

 ajouter au panier

Disponible à prix réduit?