RECHERCHE RAPIDE | LOGIN |
DE|EN|FR
Livres
Qui sommes-nous?
Les Auteurs
Collections
Livres
Revues
Multimédia
Espace clients
Service Commercial
Espace Journalistes
Newsletter
Contacts
Offres spéciales
Recherche
Plan du site
 
 
PassagenFriends
Dernières Parutions | A paraître | Liste des titres | Titres traduits du français | Catalogues | ISBN Index | Revue de presse
Kunstgrenzen
Funktionsräume der Ästhetik in Moderne und Postmoderne
Edité par Alice Bolterauer, Elfriede Wiltschnigg
Contributions de Eberhard Ortland, Maria E Reicher, Reinold Schmücker

Série Studien zur Moderne

Die Frage, inwieweit Kunst als spezifische Wahrnehmungs- und Kommunikationsform Gegenstand der Ästhetik sein kann, hat in der postmodernen Ästhetik-Diskussion zunehmend an Bedeutung gewonnen. Der Debatte um den Sinn von „Kunstgrenzen“ entspricht die Frage, ob Ästhetik allein als philosophische Disziplin aufzufassen sei oder als ein Faktor von universeller Gegenwartskompetenz gelten könne. Der Sammelband versucht, anhand von Einzelanalysen die Spielräume der aktuellen Ästhetik auszuloten, wobei die Auseinandersetzung mit dem Exotisch-Fremden ein markantes Fallbeispiel bildet. Mit Beiträgen von Anke Bosse, Susanne Deicher, Diedrich Diederichsen, Irene Nierhaus, Götz Pochat, Beat Wyss, u. a.

Mots-clés pour ce titre
Bildende Kunst | Ästhetik | Kunst | Kunstphilosophie

Autres titres de Maria E Reicher, Alice Bolterauer

 

| Typo3 Link |
 

Paru en 2001, tir. 1
ISBN 9783851655056
155 x 235 mm
352 pages
Prix 44,20 EUR
statut: disponible

 ajouter au panier

Disponible à prix réduit?