RECHERCHE RAPIDE | LOGIN |
DE|EN|FR
Livres
Qui sommes-nous?
Les Auteurs
Collections
Livres
Revues
Multimédia
Espace clients
Service Commercial
Espace Journalistes
Newsletter
Contacts
Offres spéciales
Recherche
Plan du site
 
 
PassagenFriends
Dernières Parutions | A paraître | Liste des titres | Titres traduits du français | Catalogues | ISBN Index | Revue de presse
Alfred Schöpf
Unbewusste Kommunikation
Der interne Diskurs des Gewissens und der externe der Gesellschaft
Edité par Jan Beaufort
Préface de Jan Beaufort

Série Passagen Philosophie

'Unbewusste Kommunikation' vereinigt erstmals eng zusammengehörende Aufsätze und Vorträge Schöpfs zu einem Buch, das es ermöglicht, die Entwicklung seines Denkens sowie seine Positionierung innerhalb der Philosophie der Gegenwart nachzuvollziehen. So wird erkennbar, wie Schöpf Merleau-Pontys Philosophie der Leiblichkeit weiterdenkt und auf ihrer Grundlage ebenso zu aktuellen Fragen der praktischen Philosophie wie zur Wissenschaftstheorie der Psychoanalyse neue Antworten formulieren kann.
Alfred Schöpf ist ordentlicher Professor für Philosophie an der Universität Würzburg, Psychoanalytiker und Lehranalytiker (DGPT).

Mots-clés pour ce titre
Philosophie | Kommunikation | Schöpf, Alfred | Merleau-Ponty, Maurice | Psychoanalyse

 

| Typo3 Link |
 

Paru en 2001, tir. 1
ISBN 9783851654851
155 x 235 mm
208 pages
Prix 24,70 EUR
statut: disponible

 ajouter au panier

Disponible à prix réduit?