RECHERCHE RAPIDE | LOGIN |
DE|EN|FR
Livres
Qui sommes-nous?
Les Auteurs
Collections
Livres
Revues
Multimédia
Espace clients
Service Commercial
Espace Journalistes
Newsletter
Contacts
Offres spéciales
Recherche
Plan du site
 
 
PassagenFriends
Dernières Parutions | A paraître | Liste des titres | Titres traduits du français | Catalogues | ISBN Index | Revue de presse
Othmar Plöckinger
Reden um die Macht?
Wirkung und Strategie der Reden Adolf Hitlers im Wahlkampf zu den Reichstagswahlen am 6. November 1932
Der vorliegende Band beschäftigt sich mit zwei Kernfragen: zum einen mit den diskursiven Strategien in den Reden Hitlers vor 1933, zum anderen mit der Frage, ob und in welchem Ausmaß diesen Reden eine wie immer geartete Wirkung zuzuscheiben ist. Diskurstheorethische Überlegungen führen von der Rekonstruktion des Wahlkampfes über Darstellungen zur Gegenpropaganda hin zu linguistischen Analysen der Reden Hitlers.
Die abschließenden statistischen Analysen der Wirkung ergeben ein sehr differenziertes Bild, das kaum dem des „unwiderstehlichen“ Rhetors Hitler, der die Macht „erredet“ hat, zu entsprechen scheint. Dieses Bild ist vielmehr ein Produkt der Zeit nach 1933, das weit über 1945 hinaus weitergewirkt hat.
Othmar Plöckinger, geboren 1965, studierte Germanistik und Mathematik in Salzburg. Er unterrichtete an der Moskauer Staatlichen Universität für Linguistik und war an diversen interkulturellen Projekten beteiligt. Derzeit arbeitet er als Lehrer in Salzburg.

Mots-clés pour ce titre
Zeitgeschichte | Nationalsozialismus | Rede | Hitler, Adolf | Rhetorik

 

| Typo3 Link |
 

Paru en 1999, tir. 1
ISBN 9783851653984
155 x 235 mm
272 pages
Prix 30,80 EUR
statut: disponible

 ajouter au panier

Disponible à prix réduit?