RECHERCHE RAPIDE | LOGIN |
DE|EN|FR
Livres
Qui sommes-nous?
Les Auteurs
Collections
Livres
Revues
Multimédia
Espace clients
Service Commercial
Espace Journalistes
Newsletter
Contacts
Offres spéciales
Recherche
Plan du site
 
 
PassagenFriends
Dernières Parutions | A paraître | Liste des titres | Titres traduits du français | Catalogues | ISBN Index | Revue de presse
Nicolaas de Jongh
Ultra Ratio
Das Jahr 2015: In der Abteilung für postmoderne Psychosen einer Münchner Nervenklinik wird Marco van Veen einer psychoanalytischen Behandlung durch ein hochintelligentes Computernetzwerk unterzogen. Die Diagnose lautet: Informatikwahn.
Im Laufe der Geschichte, die zunehmend die Vergangenheit des Protagonisten enthüllt, entsteht ein Geflecht aus verschiedenen Wirklichkeitsebenen, vermischen sich persönliche Erlebnisse mit der Entwicklungsgeschichte der Intelligenz. Eine Art literarische Blade-Runner-Atmosphäre wird erzeugt: Virtuelle Ausflüge, Halluzinationen, Schuldprojektionen, Angst- und Gewaltphantasien, sexuelle Alpträume und ein wahnwitziger Schauprozess überlagern eine Irrfahrt durch das Europa des 21. Jahrhunderts.
De Jongh entwirft ein bizarres Science-Fiction-Panorama aus Elementen der Psychoanalyse, Evolutionsphilosophie und Cyber-technik und unternimmt – mit Zappa und Freud im Handgepäck – eine Reise ins menschliche Unbewusste.
Nicolaas de Jongh, geboren in Alkmaar, Niederlande, lebt und arbeitet als Übersetzer und Schriftsteller in Salzburg.

Mots-clés pour ce titre
Literatur | Gegenwartsliteratur | Psychoanalyse | Roman | Science-Fiction

 

| Typo3 Link |
 

Paru en 1999, tir. 1
ISBN 9783851653465
155 x 235 mm
264 pages
Prix 22,60 EUR
statut: disponible

 ajouter au panier

Disponible à prix réduit?