RECHERCHE RAPIDE | LOGIN |
DE|EN|FR
Livres
Qui sommes-nous?
Les Auteurs
Collections
Livres
Revues
Multimédia
Espace clients
Service Commercial
Espace Journalistes
Newsletter
Contacts
Offres spéciales
Recherche
Plan du site
 
 
PassagenFriends
Dernières Parutions | A paraître | Liste des titres | Titres traduits du français | Catalogues | ISBN Index | Revue de presse
Rudolf Heinz
Wagner - Ludwig - Nacht - Musik
In seinem neuesten Buch stellt Rudolf Heinz die Konzeption einer philosophischen Ästhetik/Sensualistik vor, die Kunst- und Musikphilosophie mit einschließt. In einer neuartigen Parallelführung von Psychopathologie und Musik behandelt der Autor die nächtlichen und unbewussten Phänomene des Schlafs und des Traums als nachträglichen Ursprung des Kunstwerkes. Am Beispiel des Wagnerschen Gesamtkunstwerkes, vor allem im Siegfried, offenbart sich dabei auto-symbolisch der Grundcharakter der Musik als Musik.
Aus psychoanalytischer, philosophischer und musiktheoretischer Perspektive unternimmt Rudolf Heinz anhand der Assoziationsreihe Wagner Ludwig Nacht Musik eine Analyse des Ursprungs der Musik. Er stellt ein musikphilosophisches Traktat im Zusammenhang mit dem unbewussten Raum der Nacht vor. Impressionen über das Verhältnis von Musik und Architektur am Beispiel von Neuschwanstein bilden den Abschluss des Werkes.
Rudolf Heinz, geboren 1937, ist Professor für Philosophie an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf und als dissidenter Psychoanalytiker psychiatrisch tätig.

Mots-clés pour ce titre
Musiktheorie | Traum | Wagner, Richard | Ludwig (Bayern, König, II.) | Psychopathologie | Architektur

Autres titres de Rudolf Heinz

 

| Typo3 Link |
 

Paru en 1998, tir. 1
ISBN 9783851653175
128 x 208 mm
160 pages
Prix 20,60 EUR
statut: disponible

 ajouter au panier

Disponible à prix réduit?