RECHERCHE RAPIDE | LOGIN |
DE|EN|FR
Livres
Qui sommes-nous?
Les Auteurs
Collections
Livres
Revues
Multimédia
Espace clients
Service Commercial
Espace Journalistes
Newsletter
Contacts
Offres spéciales
Recherche
Plan du site
 
 
PassagenFriends
Dernières Parutions | A paraître | Liste des titres | Titres traduits du français | Catalogues | ISBN Index | Revue de presse
Psyche - Körper - Material
Analysen von Menschen und Gegenständen
Edité par Institut für Gegenwartskunst, Wien, Neue Wiener Gruppe / Lacan-Schule

Série Passagen Philosophie

Bekanntlich ist der bedeutungsfreie Raum des Menschen nicht nur in seiner Innenwelt, sondern auch in seiner Umwelt verschwindend klein. In den Sachen und Dingen – da spricht es. So kann die Psychoanalyse ihre spezifische Frage nach unbewusster Bedeutung in jeden definierbaren Gegenstandsbereich einbringen und damit den „Sujet-Charakter“ der Objekte in den Vordergrund stellen.
Lässt sich die Philosophie auf so eine Sicht der Dinge ein, so sieht sie sich zu einer merkwürdigen Verwandlung autorisiert: sie kann wieder so etwas wie Physik betreiben – Physik der Erscheinungen und vielleicht sogar der Bedeutungen.

Mots-clés pour ce titre
Psychoanalyse | Kategorieheterogenität | Lacan, Jacques

 

| Typo3 Link |
 

Paru en 1997, tir. 1
ISBN 9783851652895
155 x 235 mm
152 pages
Prix 20,60 EUR
statut: disponible

 ajouter au panier

Disponible à prix réduit?