RECHERCHE RAPIDE | LOGIN |
DE|EN|FR
Livres
Qui sommes-nous?
Les Auteurs
Collections
Livres
Revues
Multimédia
Espace clients
Service Commercial
Espace Journalistes
Newsletter
Contacts
Offres spéciales
Recherche
Plan du site
 
 
PassagenFriends
Dernières Parutions | A paraître | Liste des titres | Titres traduits du français | Catalogues | ISBN Index | Revue de presse
Latif Havrest
Sprachpolitik, Sprachenrecht und Sprachplanung im geteilten Kurdenland
Die Studie beschäftigt sich mit den sozialen, politischen und kulturellen Aspekten, die sich aus dem Zusammenspiel von Sprache, Macht und Politik im Kurdengebiet ergeben. Das Dreieck Sprache, Kommunikation, Interaktion und sein Bezug zur Realität der Minderheitensprachen wird hier anhand der kurdischen Sprachgemeinschaft im Irak, Iran, in der Türkei, in Syrien und in den kaukasischen sowie mittelasiatischen Republiken untersucht und dargestellt.
Latif Havrest, geboren 1953 in Sulaymania, lebt seit 1977 in Österreich und beschäftigt sich mit kurdischer Literatur, der Standardisierung der kurdischen Sprache sowie mit soziolinguistischen Fragestellungen.

Mots-clés pour ce titre
Sprachpolitik | Kurden /Sprache | Sprachsoziologie | Kurdengebiet | Kurdisch | Sprache | Minderheitenpolitik

 

| Typo3 Link |
 

Paru en 1998, tir. 1
ISBN 9783851651973
235 x 155 mm
328 pages
Prix 41,10 EUR
statut: disponible

 ajouter au panier

Disponible à prix réduit?