RECHERCHE RAPIDE | LOGIN |
DE|EN|FR
Livres
Qui sommes-nous?
Les Auteurs
Collections
Livres
Revues
Multimédia
Espace clients
Service Commercial
Espace Journalistes
Newsletter
Contacts
Offres spéciales
Recherche
Plan du site
 
 
PassagenFriends
Dernières Parutions | A paraître | Liste des titres | Titres traduits du français | Catalogues | ISBN Index | Revue de presse
Jean-Claude Wolf
Freiheit - Analyse und Berwertung
Oft werden Freiheit, ihre Vorbedingungen und andere Wertvorstellungen vermischt. Ansätze zur Differenzierung verschiedener Freiheitsbegriffe finden sich bei Immanuel Kant, Benjamin Constant, John Stuart Mill und Isaiah Berlin. Die vorliegende Arbeit dokumentiert die reichhaltige zeitgenössische Diskussion, die insbesondere an Berlin, aber auch an Kant anknüpft. Zwei Begriffe von Freiheit – negative Freiheit, ungehindert etwas zu tun, was ich will, und eine minimale Explikation von Autonomie als Wahlfreiheit – werden gegen konkurrierende Begriffe und gegen zahlreiche Einwände verteidigt. Neben dieser „analytischen Begriffsreinigung“ dient der historische Kontext und der Reichtum von Werten als Hintergrund, um die Bedeutung dieser Freiheiten für das individuelle Wohl in der Gemeinschaft und ihre politischen Implikationen besser zu verstehen.
Jean-Claude Wolf, geboren 1953, ist Ordinarius für Ethik und politische Philoosphie an der Universität Fribourg in der Schweiz.

Mots-clés pour ce titre
Freiheitsbegriffe | Kant, Immanuel | Constant, Benjamin | Autonomie | Freiheit | Philosophie

Autres titres de Jean-Claude Wolf

 

| Typo3 Link |
 

Paru en 1995, tir. 1
ISBN 9783851651645
208 x 128 mm
120 pages
Prix 16,40 EUR
statut: disponible

 ajouter au panier

Disponible à prix réduit?