RECHERCHE RAPIDE | LOGIN |
DE|EN|FR
Livres
Qui sommes-nous?
Les Auteurs
Collections
Livres
Revues
Multimédia
Espace clients
Service Commercial
Espace Journalistes
Newsletter
Contacts
Offres spéciales
Recherche
Plan du site
 
 
PassagenFriends
Dernières Parutions | A paraître | Liste des titres | Titres traduits du français | Catalogues | ISBN Index | Revue de presse
Christoph Miething
Der Absolutismus der Freiheit
Wider die Selbstzerstörung der Moderne
Die Selbstzerstörung der Moderne wird im Namen der Freiheit durchgeführt. An die Stelle der Gedanken- und Glaubensfreiheit ist die Freiheit des Konsums getreten. Sie ist der Inhalt der globalen Entwicklungspolitik. Aber weder für die heutigen 5 Milliarden noch für die morgigen 6 Milliarden Menschen ist die Marktfreiheit durchführbar. Von der philosophischen Theorie auf die ökonomische Praxis übertragen wird die Freiheit des Subjekts zum Imperialismus des Privatinteresses. Das vorliegende Buch analysiert den Absolutismus der Freiheit als säkularisiertes Produkt monotheistischer Allmachtsphantasie.
Christoph Miething, geboren 1944, ist Romanist an der Universität Münster. Veröffentlichungen zur französischen und italienischen Literatur und Philosophie.

Mots-clés pour ce titre
Konsum | Freiheit | Moderne

 

| Typo3 Link |
 

Paru en 1994, tir. 1
ISBN 9783851651065
235 x 155 mm
176 pages
Prix 21,60 EUR
statut: disponible

 ajouter au panier

Disponible à prix réduit?