RECHERCHE RAPIDE | LOGIN |
DE|EN|FR
Livres
Qui sommes-nous?
Les Auteurs
Collections
Livres
Revues
Multimédia
Espace clients
Service Commercial
Espace Journalistes
Newsletter
Contacts
Offres spéciales
Recherche
Plan du site
 
 
PassagenFriends
Dernières Parutions | A paraître | Liste des titres | Titres traduits du français | Catalogues | ISBN Index | Revue de presse
Fachhochschulstudien - unbürokratisch, brauchbar und kurz
Edité par Sigurd Höllinger, Elsa Hackl, Christian Brünner

Série Passagen Wissenschaft und Bildung

Das 1993 vom österreichischen Nationalrat verabschiedete Gesetz über Fachhochschul-Studiengänge stellt in vielfacher Hinsicht einen Bruch mit den Traditionen der österreichischen Hochschulpolitik dar. Es ist der bisher deutlichste Ausdruck eines neuen bildungspolitischen Paradigmas, das den Reformen der neunziger Jahre zugrunde liegt. Der Staat verpflichtet sich nicht – bürokratisch reglementiert – zur Errichtung und zum Betrieb von Schulen, sondern im Interesse der Klienten, nämlich der Studenten und der Arbeitgeber, zur Qualitätssicherung. Neben dem Staat sind auch private Erhalter sowie joint ventures möglich. Die Anerkennung der Studiengänge und Diplome erfolgt durch einen Expertenrat und ist zeitlich befristet und von einer Evaluierung abhängig.
Das vorliegende Buch diskutiert die Implikationen dieses Reformansatzes und die Probleme, die sich bei seiner Implementierung ergeben. Beiträge aus Großbritannien, der Schweiz und Deutschland ergänzen die Binnenperspektive um eine international vergleichende Dimension.

Mots-clés pour ce titre
Hochschulreform | Fachhochschule | Österreich /Hochschulwesen | Bildung

Autres titres de Sigurd Höllinger, Christian Brünner

 

| Typo3 Link |
 

Paru en 1994, tir. 1
ISBN 9783851651027
235 x 155 mm
300 pages
Prix 33,90 EUR
statut: disponible

 ajouter au panier

Disponible à prix réduit?