RECHERCHE RAPIDE | LOGIN |
DE|EN|FR
Livres
Qui sommes-nous?
Les Auteurs
Collections
Livres
Revues
Multimédia
Espace clients
Service Commercial
Espace Journalistes
Newsletter
Contacts
Offres spéciales
Recherche
Plan du site
 
 
PassagenFriends
Dernières Parutions | A paraître | Liste des titres | Titres traduits du français | Catalogues | ISBN Index | Revue de presse
Die Philosophie, Theologie und Gnosis Franz von Baaders
Spekulatives Denken zwischen Aufklärung, Restauration und Romantik
Edité par Peter Koslowski

Série Passagen Philosophische Theologie

Das Denken Franz von Baaders (1765–1841) ist der systematische Versuch, unter den Bedingungen der Moderne das neu durchzuführen, was Thomas von Aquin unter den Bedingungen des mittelalterlichen Aristotelismus geleistet hat: die Vereinigung von Religion und Philosophie in einer systematischen Summe von spekulativer Theologie und theistisch-personalistischer Philosophie. Seine philosophisch-theologische Gnosis gehört in den Umkreis der Versuche des Deutschen Idealismus, die umfassende Theorie des Absoluten und der Gesamtwirklichkeit zu begründen. Baader entwickelt jedoch zugleich eine scharfe Kritik am totalitären Systemdenken und spekulativen Monismus und Dogmatismus des Idealismus. Seine Philosophie ist zukunftsweisend, weil sie weder allein der Tagseite der Aufklärung noch allein der Nachtseite der Romantik angehört. Nach dem Zusammenbruch der Utopien und Ideologien der dialektischen Philosophie vermag sie, Wege aus den Sackgassen der Moderne zu weisen.

Mots-clés pour ce titre
Religion | Aufklärung | Romantik | Moderne | Baader, Franz von | Philosophie | Gnosis | Restauration

Autres titres de Peter Koslowski

 

| Typo3 Link |
 

Paru en 1993, tir. 1
ISBN 9783851650716
235 x 155 mm
352 pages
Prix 41,10 EUR
statut: disponible

 ajouter au panier

Disponible à prix réduit?