RECHERCHE RAPIDE | LOGIN |
DE|EN|FR
Livres
Qui sommes-nous?
Les Auteurs
Collections
Livres
Revues
Multimédia
Espace clients
Service Commercial
Espace Journalistes
Newsletter
Contacts
Offres spéciales
Recherche
Plan du site
 
 
PassagenFriends
Dernières Parutions | A paraître | Liste des titres | Titres traduits du français | Catalogues | ISBN Index | Revue de presse
Rudolf Heinz
Zerstreuungen
Aufsätze, Vorträge, Interviews zur Pathognostik
„Pathognostik“ ist der Sammeltitel einer bestimmten Version philosophischer Psychoanalysekritik. Sie weiß sich nicht zuletzt vom modernen Frankreich mitinspiriert, knüpft an das ungelöste Problem der Vermittlung von Historischem Materialismus und Psychoanalyse wieder an und geht gegen den traditionellen psychoanalytischen Subjektivismus vor.
Thematische Schwerpunkte der vorgestellten pathognostischen Gelegenheitsarbeiten sind Philosophie (Heidegger, Körperbegriff, Wechselverhältnis zwischen Philosophie und Psychoanalyse), Psychopathologie und andere Devianzen (Psychose, Neurose, Traum) und Kunst (insbesondere Bildende Kunst, Postmodernediskussion).
„Zerstreuungen“ signalisiert das heilsame Ganzheitsdefizit, setzt auf die Wirksamkeit der Dissipation, die böse Heiterkeit der Sprengstücke.
Rudolf Heinz, geboren 1937, ist Professor für Philosophie an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf und als dissidenter Psychoanalytiker psychiatrisch tätig.

Mots-clés pour ce titre
Pathognostik | Psychoanalysekritik | Subjektivismus | Postmoderne | Heidegger, Martin | Psychoanalyse | Psychopathologie

Autres titres de Rudolf Heinz

 

| Typo3 Link |
 

Paru en 1993, tir. 1
ISBN 9783851650655
208 x 128 mm
240 pages
Prix 26,70 EUR
statut: disponible

 ajouter au panier

Disponible à prix réduit?