RECHERCHE RAPIDE | LOGIN |
DE|EN|FR
Livres
Qui sommes-nous?
Les Auteurs
Collections
Livres
Revues
Multimédia
Espace clients
Service Commercial
Espace Journalistes
Newsletter
Contacts
Offres spéciales
Recherche
Plan du site
 
 
PassagenFriends
Dernières Parutions | A paraître | Liste des titres | Titres traduits du français | Catalogues | ISBN Index | Revue de presse
Paradigmenvielfalt und Wissensintegration
Beiträge zur Postmoderne im Umkreis von Jean-Francois Lyotard
Edité par Anton Hütter, Theo Hug, Josef Perger

Série Passagen Philosophie

Der vorliegende Band entstand im Anschluss an ein Symposion mit Jean-François Lyotard im Februar 1991 in Innsbruck, mit dem ein Lehrveranstaltungszyklus zu Fragen der Postmoderne abgeschlossen wurde. Die Initiatoren dieser Veranstaltung, Anton Hütter, Theo Hug und Josef Perger, versuchen nun, vor dem Hintergrund der gewonnenen Erfahrungen und Erkenntnisse eine kritische Hinführung zum Werk von Lyotard und zu postmodernem Denken im allgemeinen zu bieten.
Der Band enthält eine genaue Darstellung wichtiger Werke von Jean-François Lyotard sowie pointierte Stellungnahmen zu deren Inhalt. Darüber hinaus werden Aspekte postmodernen Denkens im Bereich von Philosophie, Erziehungswissenschaft, feministischer Theorie, Politikwissenschaft und Literatur behandelt.

Mots-clés pour ce titre
Lyotard, Jean-François | Symposion Innsbruck | Philosophie | Erziehungswissenschaft | feministische Theorie | Politikwissenschaft | Literatur | Postmoderne

 

| Typo3 Link |
 

Paru en 1992, tir. 1
ISBN 9783851650365
235 x 155 mm
232 pages
Prix 26,70 EUR
statut: disponible

 ajouter au panier

Disponible à prix réduit?