RECHERCHE RAPIDE | LOGIN |
DE|EN|FR
Livres
Qui sommes-nous?
Les Auteurs
Collections
Livres
Revues
Multimédia
Espace clients
Service Commercial
Espace Journalistes
Newsletter
Contacts
Offres spéciales
Recherche
Plan du site
 
 
PassagenFriends
Dernières Parutions | A paraître | Liste des titres | Titres traduits du français | Catalogues | ISBN Index | Revue de presse
Melanie Heinz, Rudolf Heinz
Silberglöckchen, Zauberflöten sind zu eurem Schutz vonnöten
Zu Emanuel Schickaneders 241. Geburtstag
Begründete der Tochterraub in der Antike vormals die Agrikultur, so in unserer modernen Klassik das Energie- und Transportwesen: Dampfmaschine und, antizipatorisch, auch schon Flugzeug. Pamina, die bürgerlich-industrielle Persephone. Nur dass die Neuzeit es sich herausnehmen musste, Ober- und Unterwelt prinzipiell zu vertauschen: Hades die Königin der Nacht, Demeter Sarastro.
Allemal aber sichert dieser Fortschritt seinen schönsten hyper-realen Reklameaufsatz: gesamtkunstwerklich die musikalische Opernklassik Mozarts. Der sich zur Totalität anschickenden Vermittlungssphäre, dem Warentausch, entspricht die epochale Autonomieästhetik, der Vorbote der schöpferischen Zerstörungskraft einer generalisierten Selbstreferenz. Also bleibt es nicht aus, Papageno zum krisenzerrütteten Hauptagenten dieser frühkapitalistischen Verhältnisse aufzuwerten.
Melanie Heinz ist Opern- und Konzertsängerin und Aktionskünstlerin.
Rudolf Heinz, geboren 1937, ist Professor für Philosophie an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf und als dissidenter Psychoanalytiker psychiatrisch tätig.

Mots-clés pour ce titre
Kunst | Schikaneder, Emanuel | Zauberflöte | Mozart | Literatur | Oper | Agrikultur

Autres titres de Melanie Heinz, Rudolf Heinz

 

| Typo3 Link |
 

Paru en 1992, tir. 1
ISBN 9783851650280
208 x 128 mm
240 pages
Prix 26,70 EUR
statut: disponible

 ajouter au panier

Disponible à prix réduit?