QUICK SEARCH | LOGIN |
DE|EN|FR
Books
About Us
Authors
Categories
Books
Journals
Non-print
Shop
Distribution
Press
Newsletter
Contact
Special Offers
Search
Sitemap
 
 
PassagenFriends
New Releases | Coming Soon | Titles | English titles | Catalogues | ISBN Index | Book Reviews
Ethik und Vernunft
Schopenhauer in unserer Zeit
Edited by Wolfgang Schirmacher

Series Passagen Philosophie

Im Streit zwischen Moderne und Postmoderne geht es allzu vordergründig um den Begriff der Rationalität. Was in der Debatte ausgeblendet wird, ist Schopenhauers zentrale Einsicht, dass Ethik das Ziel von Erkenntnistheorie und Ontologie darstellt und keine Vernunft akzeptiert werden kann, die ethisch gleichgültig bleibt. Eine Kritik der metaphysischen Vernunft, wie sie in Mystik, Religion und Geschichte auftritt, führt zu einer Ethik der Selbstaufgabe, durch die erst eine Vernunft des Leibes verwirklicht wird. Schopenhauers Ethik ohne Anthropozentrik ist besonders in Becketts Werk in unvergessliche Gestalten gefasst. Der vorliegende Band dokumentiert die von Schopenhauer ausgehende internationale Diskussion, die den Gegensatz von Ethik und Vernunft zu überwinden sucht.
Am ausführlichen Rezensionsteil zu philosophischen Neuerscheinungen haben namhafte Wissenschaftler/innen mitgearbeitet.

Keywords for this title
Moderne | Postmoderne | Rationalität | Schopenhauer, Arthur | Erkenntnistheorie | Ontologie | Philosophie | Vernunft | Ethik

Other titles by Wolfgang Schirmacher

 

| Typo3 Link |
 

Published in 1992, ed. 1
ISBN 9783851650235
235 x 155 mm
400 pages
Price 26.70 EUR
status: available

 add to cart

Reduced price available?