RECHERCHE RAPIDE | LOGIN |
DE|EN|FR
Livres
Qui sommes-nous?
Les Auteurs
Collections
Livres
Revues
Multimédia
Espace clients
Service Commercial
Espace Journalistes
Newsletter
Contacts
Offres spéciales
Recherche
Plan du site
 
 
PassagenFriends
Dernières Parutions | A paraître | Liste des titres | Titres traduits du français | Catalogues | ISBN Index | Revue de presse
Kapitalismus im 21. Jahrhundert
Edité par Shalini Randeria, Institut für die Wissenschaften vom Menschen (IWM)
Contributions de Nancy Fraser, Dani Rodrik, Branko Milanovic, Claus Leggewie, Friedrich Lenger, Wolfgang Merkel, Mariana Mazzucato

Série Passagen Thema
Série editée par Peter Engelmann

Kapitalismus ist angeblich alternativlos. Oft verschwiegen wird aber seine inhärente Zerstörungskraft. Alternativlos ist nur, dass der Kapitalismus gebändigt werden muss.

Der Kapitalismus hat sich weltweit als einzige Produktionsweise durchgesetzt. Diese Hegemonie ist in der Geschichte der Menschheit beispiellos. Ungeachtet seiner Dominanz, die ihn oft als selbstverständlich erscheinen lässt, bleibt Kapitalismus nach wie vor Quelle eklatanter Missstände und tiefgreifender gesellschaftlicher Spannungen, die nach Antworten verlangen. Ist Demokratie überhaupt mit Kapitalismus vereinbar oder beruhen beide auf unterschiedlichen, wenn nicht sogar sich widersprechenden Logiken? Ist Kapitalismus ohne Rassismus denkbar? Welche Folgen hat die globale Hegemonie des Kapitalismus für die Begegnung des Klimawandels? Welche Chancen bietet die Pandemie für eine Transformation des Kapitalismus? Führende kapitalismuskritische Denker zeigen die Grenzen des Kapitalismus auf und spüren Wegen zu seiner Zähmung nach.

Mots-clés pour ce titre
Demokratie | Klimawandel | Kapitalismuskritik

Autres titres de Shalini Randeria, Institut für die Wissenschaften vom Menschen (IWM)

 

| Typo3 Link |
 

Prévu pour 03/2021, tir. 1.
ISBN 9783709204641
235 x 140 mm
Prix 20,50 EUR
statut: non disponible

Disponible à prix réduit?