RECHERCHE RAPIDE | LOGIN |
DE|EN|FR
Livres
Qui sommes-nous?
Les Auteurs
Collections
Livres
Revues
Multimédia
Espace clients
Service Commercial
Espace Journalistes
Newsletter
Contacts
Offres spéciales
Recherche
Plan du site
 
 
PassagenFriends
Dernières Parutions | A paraître | Liste des titres | Titres traduits du français | Catalogues | ISBN Index | Revue de presse
Ditha Brickwell
Wir, der Feind von uns
Nachdenken über Grundfiguren unserer Angst
Wie im Sturzflug nähert sich Ditha Brickwell zur Nahaufnahme den Krisen unserer Zeit. Der Schleier über den Ursachen wird gelüftet. Es zeigt sich, dass der Wahnsinn des Wachstums, der Hypermobilität, der Schere zwischen Arm und Reich, der Überbevölkerung … schon lange zu erkennen war. Schauen wir doch hin! Wir – der Feind von uns.

Dreizehn Essays weisen auf die Wunden unserer Lebenswelt. Vorausschauend, vorausahnend, die Zeichen lesend schreibt Ditha Brickwell in poetischer, bildreicher Sprache, die Leserin und Leser aus dem Nebel der Schlagworte und verkürzten Nachrichten herausführt. Die Themen reihen sich wie Figuren auf einer Drehbühne aneinander, wie dreizehn böse Feen, die in uns tief verschüttete Ängste ansprechen: die Gestalten Krieg und Tod, Erinnern und Vergessen, die schillernde Geldwelt, die zu zerplatzen droht … Das unentwegte Wachstum treibt uns dem Untergang entgegen oder löst in Schubumkehr den Absturz der Wirtschaft aus. Und doch lehrt die Geschichte, dass die Menschheit am Abgrund immer wieder überraschende Lösungen findet. Werden wir uns dieses Mal retten?
Ditha Brickwell wurde 1941 in Wien geboren. Sie arbeitete als Architektin und Stadtplanerin. Seit 1987 schreibt sie Romane, Essays und Erzählungen.

Mots-clés pour ce titre
Essay | Krise | Philosophie

Critiques

 

| Typo3 Link |
 

Paru en 2020, tir. 1
ISBN 9783709204290
235 x 155 mm
120 pages
Prix 14,30 EUR
statut: disponible

 ajouter au panier

Disponible à prix réduit?