RECHERCHE RAPIDE | LOGIN |
DE|EN|FR
Livres
Qui sommes-nous?
Les Auteurs
Collections
Livres
Revues
Multimédia
Espace clients
Service Commercial
Espace Journalistes
Newsletter
Contacts
Offres spéciales
Recherche
Plan du site
 
 
PassagenFriends
Dernières Parutions | A paraître | Liste des titres | Titres traduits du français | Catalogues | ISBN Index | Revue de presse
Maja Bogumila Hoffmann
(Die) Abweichung
Als grundlegend kritische Größe gedacht, markiert (die) Abweichung weder bloße Variation noch ein rein Hinzutretendes. Sie zu sehen und anzuerkennen, bedeutet deshalb eine immer wieder neu anzu-setzende, auch politische Arbeit und wiederholte Anstrengung.

Erneut werden Stimmen nach einem endgültigen Wahrheits- und Machtanspruch laut, die der wach-senden Komplexität gesellschaftlicher Verhältnisse in keiner Weise entsprechen. Angesichts dieser Problematik bedarf es einer Denkfigur, die dem identitären Denken eine ununterbrochene Verschiebung entgegenstellen kann. In diesem Sinne entfaltet Maja Bogumila Hoffmann den Begriff der Abweichung – mittels Rekonstruktion gewisser historischer Philosopheme – zu einer Differenz schaffenden und gegenwartsrelevanten Figur, welche die nicht antizipierbaren Ereignisse der Alteration zu artikulieren erlaubt, ohne aus dem Nichts zu schöpfen oder teleologisch vorzugreifen. Derselben Erkundung entspringt auch das absurde Drama „Meta-Pipton“, das den philosophischen Text unterbricht, um sich sogleich von diesem selbst unterbrechen zu lassen, so dass etwas, etwas Neues werden kann.
Maja Bogumila Hoffmann, geboren in Danzig, lebt und arbeitet als bildende Künstlerin und Denkerin in Hamburg.

Mots-clés pour ce titre
Philosophie | Differenz | Drama

 

| Typo3 Link |
 

Paru en 2019, tir. 1
ISBN 9783709203859
235 x 155 mm
242 pages
Prix 28,80 EUR
statut: disponible

 ajouter au panier

Disponible à prix réduit?