RECHERCHE RAPIDE | LOGIN |
DE|EN|FR
Livres
Qui sommes-nous?
Les Auteurs
Collections
Livres
Revues
Multimédia
Espace clients
Service Commercial
Espace Journalistes
Newsletter
Contacts
Offres spéciales
Recherche
Plan du site
 
 
PassagenFriends
Dernières Parutions | A paraître | Liste des titres | Titres traduits du français | Catalogues | ISBN Index | Revue de presse
Oliver Ruf
Die Hand
Eine Medienästhetik
Die Hand hat schon immer die Handlungsweisen des Menschen geprägt; seine Kulturtechniken stehen seit jeher unter ihrem Einfluss. Mit dem Aufkommen und der Erfolgsgeschichte elektronischer Medien hat die Dominanz der Hand noch zugenommen – Anlass genug, um in diesem Buch ihre spezifische Ästhetik medienphilosophisch zu verorten.

Die Bewegungen der menschlichen Hand realisieren heute den Gebrauch 'Neuer' Medien digitaler Prägung, allen voran die Benutzung von Smartphones und Tablet-PCs. Im Hinblick auf das Erscheinungsbild, die Funktionsweise und die Konzeption moderner Medienmaschinen gilt es daher, einem bedeutenden designwissenschaftlichen Aspekt Rechnung zu tragen: Die Hand prägt hier die Gestaltung, und umgekehrt beeinflusst die Gestaltung die Bewegungen der Hand. So lassen sich grundlegende Konturen einer Medienästhetik formulieren, indem theoretische, gestalterische und kommunikative Begriffe, mediale Methoden und Reflexionen vorgeschlagen werden.
Oliver Ruf, geboren 1978, ist Professor für Medien- und Kulturwissenschaften.

Mots-clés pour ce titre
Ästhetik | Neue Medien | Kommunikation | Digitalisierung

Critiques
designreport, Markus Zehentbauer, 02/2015

 

| Typo3 Link |
 

Paru en 2014, tir. 1
ISBN 9783709201435
208 x 128 mm
112 pages
Prix 13,30 EUR
statut: disponible

 ajouter au panier

Disponible à prix réduit?