RECHERCHE RAPIDE | LOGIN |
DE|EN|FR
Livres
Qui sommes-nous?
Les Auteurs
Collections
Livres
Revues
Multimédia
Espace clients
Service Commercial
Espace Journalistes
Newsletter
Contacts
Offres spéciales
Recherche
Plan du site
 
 
PassagenFriends
Dernières Parutions | A paraître | Liste des titres | Titres traduits du français | Catalogues | ISBN Index | Revue de presse
Franzobel
Metropolis oder Das große weiche Herz der Bestie
Im Mittelpunkt dieses Stummfilmklassikers steht die futuristische, titelgebende Stadt Metropolis. Die Bevölkerung lebt in einer streng getrennten Klassengesellschaft. Doch eines Tages beschließt Freder, Sohn des Herrschers Joh Fredersen, in die Arbeiterstadt hinabzusteigen, um dort die engelsgleiche Maria zu suchen, die den Arbeitern mit ihren Predigten von Liebe und Klassenlosigkeit Hoffnung schenkt ...

Noch im Eindruck des Großen Krieges und der Russischen Revolution schuf Fritz Lang 1925/26 mit seinem Stummfilm Metropolis ein monumentales Science-Fiction-Epos. In der futuristischen Großstadt Metropolis schlittert eine ausgeprägte Zweiklassengesellschaft voll stählerner Maschinenmenschen an den Rand des Abgrunds. Metropolis ist eine wilde Mischung aus Märchen und Science-Fiction mit sozialpolitischem Hintergrund. Franzobel gibt der Geschichte Worte und holt sie in die Gegenwart. Ein modernes Märchen, das Lachen und Weinen macht und uns näher ist, als wir zunächst vielleicht denken.
Franzobel, geboren 1967 in Vöcklabruck, lebt als freischaffender Fahrradfahrer in Wien und betätigt sich gelegentlich auch als Autor von Romanen, Erzählungen, Gedichten, Theaterstücken und Essays.

Mots-clés pour ce titre
Lang, Fritz | Metropolis | Satire

Autres titres de Franzobel

Critiques
hhPrinzler.de,Hans Helmut Prinzler (22. Dezember 2014)
Die Presse, Barbara Petsch (8. Juni 2014)

 

| Typo3 Link |
 

Paru en 2014, tir. 1
ISBN 9783709201282
208 x 128 mm
96 pages
Prix 13,30 EUR
statut: disponible

 ajouter au panier

Disponible à prix réduit?