RECHERCHE RAPIDE | LOGIN |
DE|EN|FR
Livres
Qui sommes-nous?
Les Auteurs
Collections
Livres
Revues
Multimédia
Espace clients
Service Commercial
Espace Journalistes
Newsletter
Contacts
Offres spéciales
Recherche
Plan du site
 
 
PassagenFriends
Dernières Parutions | A paraître | Liste des titres | Titres traduits du français | Catalogues | ISBN Index | Revue de presse
Slavoj Žižek
Willkommen in der Wüste des Realen
Edité par Peter Engelmann
Traduit par Maximilian Probst

Série Passagen forum

In hellsichtiger Analyse zeigt Slavoj Žižek, dass sich hinter dem 11. September und dem daran anschließenden "Kampf gegen den Terrorismus", der seinen vorläufigen Höhepunkt im Irakkrieg fand, die innere Verwobenheit von globalem Kapitalismus und muslimischem Fundamentalismus verbirgt.

Nach den Ereignissen des 11. September rief man allerorts das "Ende des Zeitalters der Ironie" aus: die Zeit spielerischer Unverbindlichkeit sei vorbei, im "Kampf gegen den Terrorismus" stehe man entweder auf Seiten der Freiheit oder auf Seiten der Despotie. Wirklich? fragt Žižek und zeigt in seiner Analyse der geistigen Situation unserer Zeit, dass ideologisch motivierte Gegenüberstellungen dieser Art nicht nur als der eigentliche Motor des Konflikts betrachtet werden müssen, sondern auch jede mögliche Alternative dazu verdecken; globaler Kapitalismus und islamischer Fundamentalismus sind die zwei Seiten ein und derselben Münze. Dabei nimmt Žižeks Ideologiekritik filmisches Material ebenso in den Blick wie Afghanistan, die jugoslawischen Kriege, den israelischpalästinensischen Konflikt und schließlich den Irakkrieg.
Slavoj Žižek, geboren 1949 in Ljubljana, ist Philosoph und Psychoanalytiker.

Mots-clés pour ce titre
11. September | Fundamentalismus | Irak | Irakkrieg | Kapitalismus

Autres titres de Slavoj Žižek, Peter Engelmann, Maximilian Probst

 

| Typo3 Link |
 

Paru en 2014, tir. 2
ISBN 9783709201251
235 x 140 mm
232 pages
Prix 28,80 EUR
statut: disponible

 ajouter au panier

Disponible à prix réduit?