RECHERCHE RAPIDE | LOGIN |
DE|EN|FR
Livres
Qui sommes-nous?
Les Auteurs
Collections
Livres
Revues
Multimédia
Espace clients
Service Commercial
Espace Journalistes
Newsletter
Contacts
Offres spéciales
Recherche
Plan du site
 
 
PassagenFriends
Dernières Parutions | A paraître | Liste des titres | Titres traduits du français | Catalogues | ISBN Index | Revue de presse
Alain Badiou
Der Vorfall bei Antiochien
Tragödie in drei Akten
Edité par Peter Engelmann
Traduit par Corinna Popp

Série Passagen Literatur

Theater ist Ereignis, ist Staatsangelegenheit, ist Körper gewordene Idee: Unter dieser Prämisse hat Alain Badiou insgesamt sechs Stücke für die Bühne verfasst. Der Vorfall bei Antiochien ist sein erstes auf Deutsch erscheinendes Theaterstück.

Badiou nimmt Paul Claudels Drama Die Stadt als Vorlage und verwendet Motive aus dem Leben und den Schriften des Apostel Paulus. Er verlegt die Handlung in ein demokratisches Land, das sich politisch und wirtschaftlich in der Krise befindet. Es stehen sich drei politische Positionen gegenüber: ein hinfällig gewordenes Parteiensystem, ein nihilistischer Expräsident und eine revolutionäre Gruppierung mit kommunistischen Idealen. Dazwischen zirkuliert die weibliche Hauptfigur, Paula, die das Gesetz des gewaltsamen Umsturzes zu durchbrechen sucht. Doch auf die Revolution folgt Bürgerkrieg und Terror. Paula fragt: Wie macht man eine Politik, die die Politik auflöst?
In dem 1989 vollendeten Stück setzt Alain Badiou seine Philosophie in eine diskursive Form und entwirft das Modell eines politischen und zugleich poetischen Theaters.
Alain Badiou, geboren 1937 in Rabat, Marokko, lebt als Philosoph, Mathematiker und Romancier in Paris.

Mots-clés pour ce titre
Paulus | Kommunismus | Revolution

Autres titres de Alain Badiou, Peter Engelmann, Corinna Popp

Critiques
Andreas Tobler für Nachtkritik.de (4. Januar 2016)

 

| Typo3 Link |
 

Paru en 2013, tir. 1
ISBN 9783709201015
208 x 122 mm
112 pages
Prix 13,90 EUR
statut: disponible

 ajouter au panier

Disponible à prix réduit?