RECHERCHE RAPIDE | LOGIN |
DE|EN|FR
Livres
Qui sommes-nous?
Les Auteurs
Collections
Livres
Revues
Multimédia
Espace clients
Service Commercial
Espace Journalistes
Newsletter
Contacts
Offres spéciales
Recherche
Plan du site
 
 
PassagenFriends
Dernières Parutions | A paraître | Liste des titres | Titres traduits du français | Catalogues | ISBN Index | Revue de presse
Rüdiger Steinlein
Nach dem Untergang
commedia diabolica
Ist Hitler mit seinem Suizid der Verantwortung für seine Taten entgangen? Rüdiger Steinlein ist der Frage – angeregt durch die Divina Commedia − nachgegangen und präsentiert die Ergebnisse dieser Recherche in seinem Stück.

In der Groteske Nach dem Untergang wird H. (Adolf Hitler) auf Befehl der Obersten Weltenlenkung von der Mephisto-Figur des Abgefallenen durch einen makabren Parcours zu Stationen seines Lebens und seiner Vorstellungswelt geführt. Die realgeschichtlichen Abläufe sind satirisch auf den Kopf gestellt. H. wird in Konfrontationen mit Sigmund Freud, Thomas Mann, Karl Kraus oder Franz Kafka und in handgreiflich-polemische Auseinandersetzungen mit seinen Idolen Luther, Friedrich dem Großen, Bismarck und Wagner verwickelt. Im Dialog mit dem Höchsten Wesen setzt er sich aufmüpfig zur Wehr. Auftritte mit seinen Kumpanen und Helfershelfern Röhm, Goebbels, Himmler oder Göring enden in lächerlichen, aberwitzigen Desastern wie der Bücherverbrennung von Mein Kampf oder seiner Verurteilung durch den Volksgerichtshof Freislers.
Rüdiger Steinlein, geboren 1943 in München, lehrte von 1993 bis 2009 Neuere deutsche Literatur in Berlin an der Humboldt Universität. Er schreibt seit kurzem auch belletristische Texte.

Mots-clés pour ce titre
Freud, Sigmund | Mann, Thomas | Hitler, Adolf

 

| Typo3 Link |
 

Paru en 2013, tir. 1
ISBN 9783709200988
208 x 128 mm
132 pages
Prix 15,30 EUR
statut: disponible

 ajouter au panier

Disponible à prix réduit?