| LOGIN |
DE|EN|FR
Startseite
Startseite
Der Verlag
Autoren
Reihen
Jubiläumsaktion
Derrida
Heidegger
Bücher
Zeitschriften
Non-print
Shop
Vertrieb
Presse
Newsletter
Kontakt
Angebote
Suche
Sitemap
 
 
PassagenFriends
Aktuell | Veranstaltungen | Zum aktuellen Programm | Neuerscheinungen

Passagen Gespräche: Strategien politischer Intervention - Peter Engelmann im Gespräch mit Hélène Cixous

 

Passagen Gespräche
Stören! Strategien politischer Intervention
Peter Engelmann im Gespräch mit der französischen Schriftstellerin und Theoretikerin Hélène Cixous

Die Lebensgeschichte von Hélène Cixous, die als Kind jüdischer Eltern in Algerien aufwuchs, trägt die Spuren der großen politischen Konflikte des 20. Jahrhunderts. Die Existenz zwischen den Sprachen und den Kulturen zieht sich wie ein roter Faden durch ihr Werk und findet auch in ihrem philosophischen Denken, dass das Andere immer als konstitutiven Teil des Eigenen begreift, seinen Ausdruck. Die fundamentale Forderung nach Diversität und Differenz, die ihr Denken stellt, scheint heute im Hinblick auf den wachsenden Einfluss nationalistischer und neofaschistischer Strömungen dringlicher denn je. Peter Engelmann spricht mit ihr über ihre Biografie, ihr politisches und feministisches Engagement, ihre langjährige Freundschaft mit Jacques Derrida und die Hintergründe ihres Schreibens.

 

In Französisch mit deutscher Konsekutivübersetzung von Isolde Schmitt.


Eine Veranstaltung des Passagen Verlags in Kooperation mit der Akademie der bildenden Künste Wien. Gefördert durch das Institut Français.

 

Die Gesprächsteilnehmer
HÉLÈNE CIXOUS, 1937 als Tochter jüdischer Eltern im algerischen Oran geboren, ist eine französische Schriftstellerin, Dramaturgin, Essayistin, Feministin und Theoretikerin.
 
PETER ENGELMANN ist Verleger, Philosoph und Herausgeber zahlreicher Texte der französischen Philosophen der Postmoderne und Dekonstruktion.


 
 
Badiou: Trump
Eichinger: Funktion.Emotion
Fleck: Das Atelier im 21. Jahrhundert
Badiou: Für eine Politik des Gemeinwohls
Cixous: Aus Montaignes Koffer
Cixous: Osnabrück
Derrida: Das Tier und der Souverän II
Derrida: Leben ist Überleben
Millot: Ein Leben mit Lacan
Rickels: Der integrierte Vampir (und was damit zusammenhängt)