SCHNELLSUCHE | LOGIN |
DE|EN|FR
Shop
Startseite
Der Verlag
Autoren
Reihen
Jubiläumsaktion
Derrida
Bücher
Zeitschriften
Non-print
Shop
Vertrieb
Presse
Newsletter
Kontakt
Angebote
Suche
Sitemap
Datenschutzerklärung
 
 
PassagenFriends
Warenkorb | Angebote | Gesamtkatalog | Neuerscheinungen | AGB

Mängelexemplare

In diesem Bereich haben Sie die Möglichkeit, leicht beschädigte Exemplare und Remittenden zu einem reduzierten Preis zu erwerben. Bitte beachten Sie, dass im Fall einer Bestellung aufgrund der begrenzten Anzahl die tatsächliche Verfügbarkeit des Titels als Mängelexemplar von uns erst geprüft und bestätigt werden muss. Der Versand der Mängelexemplare ist ab einem Gesamtwert der Bestellung von € 20,- gratis.

-Fritz Peter Kirsch, Ruth Wodak (Hg) | Totalitäre Sprache - Langue de bois - Language of Dictatorship. 1995 –70% EUR 9,57 (1) 
-Rudolf de Cillia, Ruth Wodak (Hg) | Sprachenpolitik in Mittel- und Osteuropa. 1995 –70% EUR 10,17 (4) 
-Christoph Ludwig, Ruth Wodak (Hg) | Challenges in a Changing World. Issues in Critical Discourse Analysis. 1999 –70% EUR 8,01 (3) 
-Nikolai Wojtko | Paradoxien des Begehrens. 2003 –70% EUR 7,68 (0) 
-Jean-Claude Wolf | Freiheit - Analyse und Berwertung. 1995 –70% EUR 4,92 (5) 
-Eckard Wolz-Gottwald | Transformation der Phänomenologie. Zur Mystik bei Husserl und Heidegger. 1999 –70% EUR 15,42 (3) 
-James E Young | Formen des Erinnerns. Gedenkstätten des Holocaust. 1997 –70% EUR 15,42 (1) 
-Hansjörg Zauner | Siehe Umschlag. 1993 –70% EUR 5,55 (5) 
-Hansjörg Zauner | n. kein wort haelt eine stelle laenger aus. 1992 –70% EUR 4,92 (3) 
-Carsten Zimmermann | Das ungegenständliche Leben. 2006 –70% EUR 4,59 (0) 

[ 368 – 377 / 377 ] [] [ «

 

kürzlich erschienen 
Reyer: BioMachtBäume
Der Lebkuchenmann
Rancière: Die Ränder der Fiktion
Lyotard: Das postmoderne Wissen
Guattari: Die drei Ökologien
Agostini (Hg): Mallarmé
Cixous: Meine Homère ist tot...
Badiou: Rede an die Jugend und 13 Thesen zur Politik
Rancière: An den Rändern des Politischen
Castoriadis: Gespräch über die Geschichte und das gesellschaftlich Imaginäre