| LOGIN |
DE|EN|FR
Zeitschriften
Startseite
Der Verlag
Autoren
Reihen
Jubiläumsaktion
Derrida
Bücher
Zeitschriften
Non-print
Shop
Vertrieb
Presse
Newsletter
Kontakt
Angebote
Suche
Sitemap
Datenschutzerklärung
 
 
PassagenFriends
Aboinformationen | Weimarer Beiträge | Texte | Bamidbar

Aus dem Inhalt von Heft 3/2012, 32. Jahrgang

Adalbert Eisenriegler
Zur Einführung: Der Zwang - "ein tolles Leiden"

Friedl Früh
Der Wiederholungszwang und das Prinzip der Wiederholung

Claudia Frank
"Mit den Augen darf man stehlen"
Zur Klinik und Theorie des paranoischen Anteils bei Zwangskranken

Raymond Borens
Überlegungen zum Zwang

Peter Subkowski
Sammeln und Zwang - Gemeinsamkeiten und Unterschiede

Chistoph Türcke
Nervenzerrüttungen als Kulturstiftung
Zur Archäologie und Tragweite des traumatischen Wiederholungszwangs

Nachruf auf Univ. Prof. Dr. Eduard Grünewald (1924-2012)

In Erinnerung an Jean Laplanche (1924-2012)

[ « ]

 
 
Rancière: Die Ränder der Fiktion
Guattari: Die drei Ökologien
Agostini (): Mallarmé
Cixous: Meine Homère ist tot...
Badiou: Rede an die Jugend und 13 Thesen zur Politik
Rancière: An den Rändern des Politischen
Castoriadis: Gespräch über die Geschichte und das gesellschaftlich Imaginäre
Cixous: Eine deutsche Autobiographie
Eribon: Theorien der Literatur
Hasewend (): Wenn Demokratien demokratisch untergehen