| LOGIN |
DE|EN|FR
Zeitschriften
Startseite
Der Verlag
Autoren
Reihen
Derrida
Bücher
Zeitschriften
Non-print
Shop
Vertrieb
Presse
Newsletter
Kontakt
Angebote
Suche
Sitemap
Datenschutzerklärung
 
 
PassagenFriends
Aboinformationen | Weimarer Beiträge | Texte | Bamidbar

texte 2/2007

Aus dem Inhalt von Heft Nr. 2/2007, 27. Jahrgang

Karl Stockreiter
Das freudlose Subjekt.
Trauer – Depression – Melancholie

Rolf-Peter Warsitz
Melancholie als Inversion des Begehrens

Gertraud Diem-Wille
Allmachtsphantasie statt Trauer –
eine Abwehrstrategie von psychischem Schmerz

Hermann Lang
„Qui perd gagne“ (Lacan) –
Über eine strukturelle Schwierigkeit in Zwang und Melancholie

Eberhard Th. Haas
Epochenwechsel. Trauerarbeit – nachholende Trauer –
melancholische Arbeit

Karl Heinz Bohrer
Der verlorene Augenblick.
Melancholie-Diskurs zwischen Leopardi und Baudelaire


[ « ]

 

 

 

 
 
Loprieno: Die entzauberte Universität
Nozsicska: Das Seinsprinzip
Jullien: Ein zweites Leben
Skidelsky: Automatisierung der Arbeit: Segen oder Fluch?
Crouch: Der Kampf um die Globalisierung
Flashar: Hellenistische Philosophie
Hecker: Wunsch und Bedeutung
Hecker: Eine kleine Naturgeschichte der Freiheit
Christoph-Gaugusch: Philosophie eines mittleren Weges
Ladaki: Der Maskenball der Seele