RECHERCHE RAPIDE | LOGIN |
DE|EN|FR
Espace clients
Qui sommes-nous?
Les Auteurs
Collections
Livres
Revues
Multimédia
Espace clients
Service Commercial
Espace Journalistes
Newsletter
Contacts
Offres spéciales
Recherche
Plan du site
 
 
PassagenFriends
Mon panier | Offres spéciales | Catalogue général | Dernières Parutions | CGV
Kunst und ihre Diskurse
Österreichische Kunst in den 80er und 90er Jahren
Edité par Carl Aigner, Daniela Hölzl

Série Passagen Kunst

Die Publikation spürt anhand einzelner signifikanter Themenfelder den Diskursen der Bildenden Kunst in Wien sowie marginal in Österreich in den letzten zehn Jahren nach. Dabei geht es nicht um eine Auflistung von bestimmten Einzelereignissen, sondern um die Analyse, Beschreibung und Kritik von Entwicklungen, Tendenzen, Basen, Absenzen und Charakteristika dieser Kunstdiskurse, wie sie von Kuratoren, Künstlern und Institutionen geführt wurden. Vor allem soll untersucht werden, wie sich Diskurse und Begriffe formieren und anhand welcher Ausstellungen sich die Kunstdiskurse entwickeln. Ein Teil des Buches wird sich mit weiblichen Kunstdiskursen auseinandersetzen.
Zum Überblick gibt es eine chronologische Informationstabelle.

Mots-clés pour ce titre
Literaturwissenschaft | Zürn, Unica | Anagramme | Surrealismus | Österreich /Bildende Kunst | Bildende Kunst /Neue Formen

Autres titres de Carl Aigner

 

| Typo3 Link |
 

Paru en 1999, tir. 1
ISBN 9783851653892
135 x 195 mm
216 pages
Prix -70% | 6,18 EUR

 ajouter au panier

Invendu légèrement abîmé!