SCHNELLSUCHE | LOGIN |
DE|EN|FR
Bücher
Startseite
Der Verlag
Autoren
Reihen
Derrida
Bücher
Zeitschriften
Non-print
Shop
Vertrieb
Presse
Newsletter
Kontakt
Angebote
Suche
Sitemap
Datenschutzerklärung
 
 
PassagenFriends
Neuerscheinungen | in Vorbereitung | Titel A - Z | English titles | Kataloge | ISBN Index | Rezensionen
[Rezension]: Theater als Kriegsmaschine [«]

Andreas Tobler für Nachtkritik.de (4. Januar 2016)

"Gemäß Badiou ist Theater also wesentlich als etwas Staatliches zu verstehen. Ist Theater also grundsätzlich unpolitisch, wenn die wirkliche Politik außerhalb der staatlichen Institutionen stattfindet? Nein, als 'Form' des Staates kann Theater mit demselben nie identisch sein. Zumindest nicht, wenn man die Sache streng logisch denkt (und Badiou ist ein sehr strenger Logiker). Es gibt also immer eine Distanz zwischen der Idee des Staates und dem Theater als seiner 'Form'."

Lesen Sie die gesamte Rezension hier.