SCHNELLSUCHE | LOGIN |
DE|EN|FR
Bücher
Startseite
Der Verlag
Autoren
Reihen
Studienausgaben
Derrida
Bücher
Zeitschriften
Non-print
Shop
Vertrieb
Presse
Newsletter
Kontakt
Angebote
Suche
Sitemap
Datenschutzerklärung
 
 
PassagenFriends
Neuerscheinungen | in Vorbereitung | Titel A - Z | English titles | Kataloge | ISBN Index | Rezensionen
[Rezension]: Die Metastasen des Genießens [«]

Magazin engagée (Dezember 2015, Heft 2)

"Der Band gliedert sich in die zwei Teile 'Erotik' und 'Politik'. Mal
fragmentarisch verdichtet, mal in genauen philosophischen und psychoanalytischen Lektüren und Beobachtungen betrachtet Žižek in drei Essays die traumatischen Konflikterfahrungen
des Genießens in der heutigen 'allgemeinen Erniedrigung des Liebeslebens' (Freud). Seine Analyse des Begehrens, als eine Spalte in der Realität, illustriert er am Beispiel der Erzählung von Tristan und Isolde, die sich ihre Liebe nur deshalb gestehen können, weil ein Zaubertrank sie von allen symbolischen Bedingungen, 'der symbolischen Realität sozialer Verpflichtungen', befreit."

Lesen Sie die gesamte Rezension hier.