SCHNELLSUCHE | LOGIN |
DE|EN|FR
Bücher
Startseite
Der Verlag
Autoren
Reihen
Jubiläumsaktion
Derrida
Bücher
Zeitschriften
Non-print
Shop
Vertrieb
Presse
Newsletter
Kontakt
Angebote
Suche
Sitemap
Datenschutzerklärung
 
 
PassagenFriends
Neuerscheinungen | in Vorbereitung | Titel A - Z | English titles | Kataloge | ISBN Index | Rezensionen
Radiokolleg - Die Postmoderne. Vom Verschwinden der Eindeutigkeiten (2) [«]

Ö1, Gerhard Pretting (11. November 2014)

"Zu Beginn der 1980er Jahre war die 'Postmoderne' das Schlagwort der Stunde. Es gab postmoderne Architektur, postmoderne Filme, postmoderne Romane, postmoderne Musik. Und natürlich eine postmoderne Philosophie. Jean-François Lyotards Buch 'Das postmoderne Wissen', das 1979 in Frankreich publiziert wurde, gilt als Gründungsmanifest. Lyotard erklärte darin die Idee der Moderne für gescheitert - und rief 'Das Ende der großen Erzählungen' aus."

Lesen und hören Sie den Beitrag hier nach.