SCHNELLSUCHE | LOGIN |
DE|EN|FR
Bücher
Startseite
Der Verlag
Autoren
Reihen
Jubiläumsaktion
Derrida
Bücher
Zeitschriften
Non-print
Shop
Vertrieb
Presse
Newsletter
Kontakt
Angebote
Suche
Sitemap
Datenschutzerklärung
 
 
PassagenFriends
Neuerscheinungen | in Vorbereitung | Titel A - Z | English titles | Kataloge | ISBN Index | Rezensionen
Derrida, Jacques: "Das Tier, das ich also bin" [«]

www.literarisches-berlin.de, N.N., (26.7.2011)

"Im Kern ist sein Entwurf die Verhandlung des Selbst mit dem 'Anderen'. Das 'Tier' als Teil der wilden Natur, die der Mensch überwunden haben will, wird mit der gleichen Begründung entrechtet und durch Zwang zum Vieh, zum domestizierten Haustier gemacht, wie Kriege gegen wilde, unzivilisierte Nachbarn geführt werden.

Derrida öffnet sich dem Fremden und zeigt Grenzen auf, die zugleich Übergänge darstellen. 

Die Dekonstruktion zeigt die Gewalt an, die die Philosophie, die nach Affirmation sucht, der Welt, dem Tier aber auch dem Menschen antut und stellt ihr eine Vielfalt von möglichen Perspektiven entgegen."

Lesen Sie die gesamte Rezension hier.